Warum Vitamin B12 so wichtig ist!

Warum Vitamin B12 so wichtig ist!

Vitamine und Mineralstoffe sind für einen gesunden Körper unerlässlich. Vitamin B12 ist ein besonderes Vitamin. Es ist wichtig für die Produktion von roten Blutkörperchen, das reibungslose Funktionieren des Nervensystems, die Reparatur von Körperzellen und die Gehirnfunktion.

Viele Menschen fragen sich, ob sie einen Mangel an diesem Vitamin haben und worauf sie achten müssen. Macht es Sinn extra Vitamin B12 einzunehmen und kann zu viel schaden? In diesem Artikel gehen wir genauer darauf ein. Liest du mit?

Was ist Vitamin B12?

Vitamin B12 ist Teil des Vitamin B-Komplexes. Wenn wir von B-Vitaminen sprechen, sprechen wir von wasserlöslichen Vitaminen. Vitamin B12 ist etwas Besonderes, weil wir es hauptsächlich aus tierischen Lebensmitteln beziehen können.

Vitamin B12 ist für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich. Wir können es nur über die Nahrung aufnehmen. Es ist von Person zu Person unterschiedlich, wie viel und wie effizient das Vitamin B12 aufgenommen wird. Das hat auch mit der Form zu tun, in der das Vitamin B12 in den Körper gelangt. Es gibt nämlich 4 Formen, die biologisch aktiven Formen Methyl- und Adenosylcobalamin und außerdem Hydroxo- und das synthetische Cyanocobalamin.

Der Körper enthält hauptsächlich Methyl und Adenosylcobalamin, daher kann der Körper diese bioaktiven Formen am leichtesten aufnehmen.

Vitamin B12 ist für die normale Funktion des Gehirns, des Nervensystems und des Immunsystems unerlässlich. Reduziert Müdigkeit und stimuliert den Energiehaushalt.

Quellen für Vitamin B12

Vitamin B12 ist daher vor allem in tierischen Produkten wie Milchprodukten, Fleisch, Fisch und Eiern enthalten. Vitamin B12 ist in pflanzlichen Produkten enthalten, zum Beispiel in getrockneten Meeresalgen und Algen. Leider sind die Mengen sehr gering und es handelt sich um eine Variante, die der Körper nicht richtig aufnehmen kann.

Menschen, die wenig oder keine tierischen Produkte essen, wie Veganer oder Vegetarier, haben eine größere Chance auf einen Vitamin-B12-Mangel. Veganer, die kein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, haben das größte Risiko eines Vitamin-B12-Mangels. 

Auch ältere Menschen sind gefährdet, da die Aufnahme von Vitamin B12 mit zunehmendem Alter abnimmt. Etwa 5-10 % der Gesamtbevölkerung haben einen Vitamin-B12-Mangel, bei älteren Menschen liegt dieser Prozentsatz jedoch zwischen 20-30 %.

Auch während der Schwangerschaft und Stillzeit ist es sehr wichtig, genügend B12 für die Entwicklung des Babys zu sich zu nehmen.

Mangel an Vitamin B12

Ein B12-Mangel entwickelt sich allmählich, ist aber wahrscheinlich häufiger als gedacht. Der Körper speichert Vitamin B12 für eine spätere Verwendung. Deshalb kann es Monate dauern, bis Sie bemerken, dass Sie einen Mangel haben. Zudem sind die Symptome sehr vielfältig, sodass sie leicht übersehen wird. 

Wenn Sie einen Mangel an Vitamin B12 haben, funktioniert Ihr Körper weniger gut, was zu folgenden körperlichen Reaktionen führen kann:

  • Chronische Müdigkeit und Schwächegefühl
  • Benommenheit, Schwindel
  • Kurzatmigkeit, schnelles Atmen, besonders bei Anstrengung
  • Muskelschwäche bei Anstrengung, Muskelzittern
  • Erhöhter Puls
  • Blasse Haut und Lippen
  • Klingeln in den Ohren
  • Kopfschmerzen
  • Kalte Hände und Füße
  • Kribbeln in den Fingern
  • Gelbe Verfärbung der Haut und des Augenweiß
  • Unerklärliches anhaltendes Fieber
  • Nervenschmerzen
  • Verminderter Geruchs-, Seh- und Hörsinn
  • Übelkeit oder Appetitlosigkeit

Darüber hinaus kann ein B12-Mangel auch psychische Reaktionen hervorrufen wie:

  • Stimmungsschwankungen oder Persönlichkeitsveränderung
  • Denken, Konzentration, Gedächtnisprobleme
  • Depression, Reizbarkeit, Angst, Paranoia, Demenz

Sie können einen Vitamin-B12-Mangel feststellen, indem Sie einen Bluttest durch Ihren Arzt durchführen lassen.

Bedarf an Vitamin B12

Eine einfache Möglichkeit, Ihren Bedarf an Vitamin B12 zu decken, sind Nahrungsergänzungsmittel. Diese werden im Allgemeinen auch besser vom Körper aufgenommen als B12 aus der Nahrung. Achte nur darauf, eine Kombination aus Methylcobalamin und Adenosylcobalamin einzunehmen, damit dein Körper das Vitamin B12 direkt und problemlos aufnehmen kann. 

1000mcg pro Tag reichen aus, um den Tagesbedarf zu decken. Das mag etwas viel erscheinen, aber bei Vitamin B12 ist eine Überdosierung notwendig. Wenn Sie wirklich einen schweren Mangel an Vitamin B12 haben, kann sogar eine doppelte Dosis vom Arzt empfohlen werden. Der Überschuss wird vom Körper über den Urin ausgeschieden.

Vitamin B12 aus Ekopura

Vor kurzem Ekopura ein selbst entwickeltes Vitamin B12 aus 550mcg Methylcobalamin und 550mcg Adenosylcobalamin für eine optimale Aufnahme und ganz nach dem Ekopura Philosophie. Das B12 kommt in Form von 120 kleinen Kapseln und bietet bei täglicher Anwendung eine 4-monatige Versorgung. 

Die meisten Vitamin-B12-Ergänzungen sind in Form von Lutschtabletten mit allen möglichen künstlichen und unnötigen Zusätzen erhältlich, um dem Produkt einen Geschmack zu verleihen und es im Mund löslich zu machen.

Methyl- und Adenosylcobalamin werden gut über Magen und Darm aufgenommen. Ekopura entscheidet sich daher dafür, das B12 in pflanzlichen Kapseln ohne unnötige, ungesunde Zusatzstoffe und Aromen anzubieten.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Ekopura Veganes Vitamin B12 Kapseln.

Um mehr über Vitamine im Allgemeinen zu erfahren, lesen Sie unseren Blog Welche Vitamine und Mineralstoffe sind für Sportler wichtig?

Veganes Vitamin B12 Ekopura Beutel + Kapseln

Quellen:

Wiersinga WJ et al., Überprüfung der Diagnose von Vitamin B12-Mangel. Ned Magazin Medizin. 2005;149(50):2789-94.

Ouweland JM et al Diagnostische Aussagekraft der Standardreflexmessung auf Serum-Methylmalonsäure zur Bestimmung eines funktionellen Vitamin-B12-Mangels. Ned Tijdschr Klin Chem Lab Medicine 2011;36:263-264.

Alles LH. Ursachen von Vitamin B12 und Folatmangel. Lebensmittel Nutr Bull. 2008;29(2 Suppl):S20-34; Diskussion S35-7.

Kelly GK. Die Coenzymformen von Vitamin B12: zum Verständnis ihres therapeutischen Potenzials. Alter Med Rev. 1998;3(1):459-471.

Solomon LR. Diabetes als Ursache eines klinisch signifikanten funktionellen Cobalaminmangels. Diabetes-Behandlung. 2011;34(5):1077-80.

Cherqaoui R, Husain M, Madduri S et al.Eine reversible Ursache für Hauthyperpigmentierung und orthostatische Hypotonie. Fallbevollmächtigter Hämatol. 2013;2013:680459.

Abonnieren Sie den Newsletter

Und erhalten Sie die leckersten Rezepte, interessante Artikel und die neusten Angebote direkt in Ihr Postfach.